Kontakt

kontakt@bergoasa.ch

 +41 76 674 74 35

Adresse

 

Reto & Rebeca Mathiuet

Litzi 16

7028 St.Peter (GR)

  • Google+ Social Icon
  • Wix Facebook page

© 2015-2018 by mathiuet.ch. Proudly created with Wix.com

 

Impressum & AGB  - Mustervertrag

Kinderland Skigebiet Hochwang

Ab Saison 2016/17 können wir im Skigebiet Hochwang neu ein Kinderland anbieten.

Das Kinderland befindet sich gleich bei der Talstation und eignet sich bestens für kleine Skianfänger.

Im auch privat kostenlos benutzbaren Kinderland können die kleinen Gäste ihren Spieltrieb ausleben und unvergessliche Stunden erleben.

Die Schneesportschule Arosa legt grossen Wert auf die Arbeit mit Kindern. Es ist wichtig, dass sich das Kind wohlfühlt. Nur so macht es Spass und es kann etwas lernen. Deshalb haben wir in Zusammenarbeit mit der Schneesportschule neu unser eigenes Kinderland.

Die Gruppengrösse spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle für die individuelle Betreuung des Kindes. Unsere Klassengrössen umfassen 3 – 6 Kinder. Unsere ausgebildeten Kinderskilehrer/innen unterrichten nach modernsten Methoden. Spielerisch, mit viel Geduld, Freude und Spass führen sie die Kleinsten, ab ca. 3-5 Jahren, im neuen Kinderland ins Skifahren ein.

Gewohnt kompetent und liebenswürdig wird das neue Angebot von der Schneesportschule Arosa unter der Leitung von Michi Rohleder und Stefan Sykora betreut.

Wichtige Infos für Eltern

Geben Sie alle Informationen, die Ihnen wichtig erscheinen, an die Lehrer/innen weiter, die sich um Ihr Kind kümmern und informieren Sie sich über Zeit und Ort um Ihr Kind am Ende des Unterrichts in Empfang nehmen zu können. Eine Handynummer in der Jackentasche ihres Kindes ist immer empfehlenswert. Übernehmen Sie nicht selber einen Klassentausch, nur die Lehrer/innen sind dazu in der Lage. Bleiben Sie während des Kurses nicht bei Ihrem Kind, aber in Reichweite. Schummeln Sie nicht bei der Altersangabe oder Skierfahrung Ihres Kindes. Sie helfen ihm damit nicht. Ziehen Sie Kind der Witterung entsprechend an. Handschuhe und Schuhe sollten trocken sein. Wir empfehlen das Tragen eines Helms.